Worte der Weisheit

 

Bert Hellinger

 

Wie wird jemand wirklich glücklich? Ohne Hoffnung! Die Hoffnung stellt sich vor das Handeln.

 

Rainer Maria Rilke

Was wir besiegen, ist das Kleine,
und der Erfolg selbst macht uns klein.
Das Ewige und Ungemeine
will nicht von uns gebogen sein.
(aus: Stundenbuch, 1902)

 

Verschiedenes

 

The reason why you want to be better is the reason why you aren´t. We aren’t better because we want to be. Because the road to hell is paved with good intentions. 

Because all the do-gooders in the world whether they’re doing good for others or doing it for themselves are troublemakers: on the basis of “kindly let me help you or you will drown,” said the monkey putting the fish safely up a tree.

Sometimes doing good to others and even doing good to oneself is amazingly destructive because it’s full of conceit. How do you know what’s good for other people? How do you know what’s good for you? (How do you know what’s good for the world?) If you say you want to improve then you ought to know what’s good for you, but obviously you don’t because if you did then you would be improved. So, we don’t know. We do not really know how to interfere with the way the world is.

  (Alan Watts)

 

Ich suche nicht – ich finde.
Suchen, das ist das Ausgehen von alten Beständen 
und das Finden-Wollen von bereits Bekanntem. 
Finden, das ist das völlig Neue.

Alle Wege sind offen, und was gefunden wird, ist unbekannt. 
Es ist Wagnis, ein heiliges Abenteuer.

Die Ungewissheit solcher Wagnisse können eigentlich nur jene auf sich nehmen, 
die im Ungeborgenen sich geborgen wissen, 
die in der Ungewissheit geführt werden, 
die sich vom Ziel ziehen lassen und nicht selbst das Ziel bestimmen.

(Pablo Picasso)
 

© Christian Adolphy 2021. Alle Rechte vorbehalten.